Portrait Elfriede Fulda (2007)

Vita und Ausstellungen

1921 Geb. in Köln (Elfriede Müller)
1937 – 1939 Nach „Mittlerer Reife“ kaufmännische Lehre und Abendkurse in Werbegrafik und Aktzeichnen
1940-41 Studium der Gebrauchsgrafik an der Meisterschule des Handwerks Köln
1942 -1944 Dienstverpflichtung nach Dessau zu den Junkers – Flugzeugwerken als Grafikerin. In der Freizeit Beschäftigung mit Malerei, besonders mit Landschaftsaquarellen
1944 Evakuierung nach Gernrode/Harz; 1. Ausstellung mit Malerkollegen in Wernigerode
1945 Rückkehr nach Köln, hier Aufbau einer selbständigen Existenz als Malerin und Grafikerin
1946-48 Galerie-Ausstellungen in Goch/Niederrhein und Iserlohn; mehrere Ausstellungen mit Aquarellen und Ölportraits in der Kölner Galerie Stahl; Landschaftsmalerei (Aquarelle) bei Reisen ins Allgäu
1948-1950 Studium an der Kunstakademie Stuttgart: Wandgestaltung, Glasfenster und Mosaik bei Professor Yelin
Praktikum in Stuttgarter Kunstglaserei und Kirchenfenster für eine Kirche in Bösingen/Schwarzwald
1950 Kirchenfenster für ev. Kirche in Bösingen
Ausstellung in der Galerie Schatz und Schauer / Stuttgart -Bad Cannstatt: Landschaftsaquarelle und Ölportraits
1949 – 52 Auftragsarbeiten für den Stuttgarter Zoo „Wilhelma“ und das Schloss Ludwigsburg, insbesondere Plakate, Prospekte und Raumausstattung,  Tierzeichnungen und Aquarelle

Ausstellung in der Galerie Schatz und Schauer, Stuttgart  Bad – Cannstadt mit Ölportraits und Landschaftsaquarellen

1953 – 1954 Freundschaft mit Ida Kerkovius und Julie Hölzel (Schwiegertochter des Malers); intensive Beschäftigung mit Adolf Hölzels künstlerischem Nachlass und seinen Werken
1955 -1958 Tätigkeit als freischaffende Grafikerin und Malerin in Köln: Arbeit für Buchverlage und Schallplattenfirmen (Buchumschläge, Schallplattenhüllen, Illustrationen)
Besuch der Kölner Werkschule in der Lithographieklasse von Professor Hußmann
1959 – 1963 Entwürfe und Aufträge für Kirchenfenster, Pastelle, Malerei in Öl-Mischtechnik u. a.
  • Glasfenster für die ev. Christuskirche in Rösrath- Forsbach,
  • Betonglasfenster für die Kapelle in Haus Wiesengrund in Überdorf bei Nümbrecht
  • Glasfenster für die ev. Familienbildungsstätte und Melanchthon-Akademie Köln
  • Glasfenster für die ev. Versöhnungskirche in Köln-Ehrenfeld
  • Glasfenster für die ev . Philipp-Nikolai Kirche in Köln-Mauenheim
1964 – 1968 Zeichnungen auf Reisen nach Frankreich ( Paris,  Chartres und Provence) und Griechenland, danach regelmäßig längere  Arbeitsperioden in Griechenland, Ölbilder mit neuer Technik
1969 Ausstellung in der Thomas-Morus-Akademie Bensberg
ab  1970  Entwicklung  neuer Maltechniken und intensive Schaffensperioden; u. a.  „Strukturbilder“ in Öl – Mischtechnik, Portraits und abstrakte Bilder
1977 Ölbilder in der Galerie F. Friedrich Köln
1979 Malerei und Graphik (Werkschau) in der Universität Konstanz
1983 Griechenlandzeichnungen in der Kölner Galerie Glockengasse „4711“
1984 Ölbilder und Aquarelle  in der Galerie Glockengasse „4711“
1984 Ausstellung in der Praxis Dr. Henne, Bergisch-Gladbach, mit Bildern, Aquarellen und Zeichnungen
2003 Werkstattausstellung in der Buchbinderei Posselt, Bergisch Gladbach „Oleografische Strukturbilder“
2004 Werkstattausstellung in der Buchbinderei Posselt, Bergisch Gladbach: „Aquarelle“
2007 Malerei und Zeichnungen in der Praxis an der Flora (Dr. Röger / Dr. Jamali) Köln-Riehl
bis 2001 Intensive Schaffensperioden in Köln und Griechenland
2015 verstorben in Köln-Riehl
2017 Retrospektive: Malerei aus vier Jahrzehnten im ev. Gemeindeverband Köln-Nord
2018 „Farbe trifft Struktur“ in Hausärzte an der Flora, Köln-Riehl